Tag der offenen Türe
Druckansicht Anfrage zum Thema dieser Seite stellen! Diese Seite weiterempfehlen!

 
Datum: 09.08.2015

 
 Beim THW schmilzt sogar Beton
cher dürfen auch selbst Hand anlegen  
Das Gelände in der Lorenzreuther Straße stand den Besuchern weit offen, wir hatten zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Der Unterkunftshof, sonst den Einsatzfahrzeugen und Anhängern vorbehalten, verwandelte sich in einen Festplatz. Die große Garage war eingetischt, es gab die legendären Bohrmaschinenchips, Würste, Kaffee und Kuchen.

Sehr großes Interesse fand die Vorführung der Sauerstofflanze. THW-Helfer zerschnitten damit einen Betonkörper, als wenn er aus Butter wäre. Erklärung: Eine Sauerstoff-Lanze macht sich ein technisches Verfahren zu eigen, bei dem Sauerstoff mit hohem Druck durch ein Metallrohr strömt, das am Ende des Rohres mit diesem in einem Brennvorgang reagiert. Je nach Metallbrennstoff entstehen Temperaturen von mehr als 5500 Grad. Auch bei der Vorführung beim THW tropfte schon nach wenigen Augenblicken der Beton zischend zu Boden. Die Aktiven hatten gegen die sengender Hitze schwere Schutzkleidung an und schwitzen nicht schlecht. Für die Zuschauer jedoch war der Einsatz mit der Sauerstofflanze ein großes Spektakel, das reichlich kommentiert wurde.
 
Weiterhin durften alle "Zerstörungswütigen" zwei Schrottautos mit der Hydraulikschere in handliche Einzelteile zerlegen. Dies ließen sich zahlreiche Besucher nicht zweimal sagen. Dabei merkten sie schnell, dass die Handhabung des schweren Gerätes gar nicht so einfach, dafür aber umso wirkungsvoller ist.Interessant für die Besucher war auch der Greifzug, mit dem ein schwerer Stein ganz leicht bewegt werden kann. Eine Möglichkeit, schwere Behälter anzuheben, sind die luftgefüllten Hebekissen. Gut frequentiert war auch die Ausstellung, die eindrucksvoll aufzeigte, welche Aufgabengebiete das Hilfswerk hat. Viele Gäste nutzen die Gelegenheit, die zahlreichen Einsatzfahrzeuge zu besichtigen und auch zu fotografieren, welche rund um die THW-Unterkunft postiert waren. Auch Rundfahrten waren möglich. Diese Gelegenheit wollten sich vor allem Kinder nicht entgehen lassen.
 
Und von einem großen Turm konnten sich mutige Besucher abseilen lassen. Dabei erlebten viele, dass es von unten viel leichter aussieht, als wenn man auf der Plattform steht und in die Tiefe blickt. Unsere THW-Jugend stellte ebenfalls ihre Aktivitäten vor.  Mancher junger Besucher hat zu erkennen gegeben, dass er in Zukunft selbst gerne bei den Rettungskräften mithelfen würde. "Mama, das will ich auch machen", sagte ein kleiner Junge, als er die Männer mit den Schutzanzügen sah, die Beton zum Schmelzen brachten.Dass wir THWler praktisch denkende Menschen sind und improvisieren können, haben wir auch am Sonntagnachmittag bewiesen. Da die Temperatur schon wieder auf über 30 Grad angestiegen war, wurde flugs ein riesiges Planschbecken aufgebaut.
Michael Meier 

Bilder vom 09.08.2015
Bild vergrössern! Bild vergrössern! Bild vergrössern! Bild vergrössern! Bild vergrössern!
Bild vergrössern! Bild vergrössern!    


 
Termine
23.09.2017 07:30-17:30 Uhr
Ausbildungsdienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
29.09.2017 14:00-19:00 Uhr
THV-Bereitschaft
10.10.2017 19:00-22:00 Uhr
Technischer Dienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
14.10.2017 07:30-17:30 Uhr
Ausbildungsdienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
26.10.2017 19:00-22:00 Uhr
Führungsausbidlung
Teilnehmer: ZTr, TrLogFü und Unterführer
04.11.2017 07:30-17:30 Uhr
Ausbildungsdienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
07.11.2017 19:00-22:00 Uhr
Technischer Dienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
15.11.2017 19:00-22:00 Uhr
Logistik-Runde
Teilnehmer: Log
25.11.2017 19:00-24:00 Uhr
Jahresabschlussfeier
Teilnehmer: Alle
05.12.2017 19:00-22:00 Uhr
Technischer Dienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
Zufallsbild