Zugtruppausbildung in Selb
Druckansicht Anfrage zum Thema dieser Seite stellen! Diese Seite weiterempfehlen!

 
Datum: 02.04.2011

In einem stillgelegten Hutschenreuther-Gebäude in Selb, stellten die Zugtrupps aus den Ortsverbänden des Geschäftführerbereiches Hof, ihr können unter Beweis.

Erkundung einer Einsatzstelle und die Koordinierung des Einsatzes waren Bestandteil dieser Ausbildung.

Nachdem der Marktredwitzer Zugtrupp im Bereitstellungraum angekommen war erfolgte nach der Anforderung durch die Fachgruppe FK des Ortsverbandes Selb die Anfahrt zur Einsatzstelle.

„Nach einem Erdbeben ereignete sich in der Ofenhalle des Hutschenreuther Werkes eine Gasexplosion. Da das Erdbeben im Großraum Selb enorme Schäden verursacht hat, sind Feuerwehren, THW und Rettungsdienste bereits im Großeinsatz.“

Der Einsatzbefehl war klar und so begann der Marktredwitzer Zugtrupp mit seiner Arbeit. Nachdem die Führungsstelle eingerichtet war, begannen zwei Helfer mit der Erkundung der stark beschädigten Ofenhalle. Durch den Hausmeister der vor-Ort befragt wurde, erfuhr der Marktredwitzer Zugtrupp, das bereits sämtliche Versorgungsleitungen gesperrt wurden, und Gefahren durch Gas und Strom beseitigt wurden. Ebenfalls wurde dem Zugtrupp mitgeteilt dass vermutlich 6 Mitarbeiter zum Zeitpunkt des Unglücks in der Ofenhalle tätig waren.

Bei der Erkundung wurden Teil- und Vollzerstörte sowie angeschlagene Deckenkonstruktionen festgestellt. Im Kellerbereich unter den Öfen wurden 2 Personen aufgefunden. Eine Person, die lediglich leichte Verletzungen hatte, konnte sofort in freie gebracht werden, die andere Person musste aufgrund von Wirbelsäulenverletzungen im Keller ausharren bist der Alarmierte RTW eintraf.

Eine weitere Person die unter einem Träger eingeklemmt wurde, konnte ebenfalls nur erstversorgt werden, da aufgrund der zahlreichen Schadenslagen im Raum Selb sämtliches Rettungsgerät im Einsatz war.

Während der Erkundung wurden die Lage ständig an die Führungsstelle vor dem Gebäude per Funk mitgeteilt, wo die Lagekarte geführt wurde.

Erschwerend hinzu kamen die Funde von Gefahrgut im gesamten Erkundungsbereich. Da es sich um einen Industriebetrieb handelt wurden zahlreiche Behälter mit Gefahrgut aufgefunden, deren Eigenschaften und Besonderheiten Einsatztaktisch berücksichtigt werden mussten.

Nach der Ersten Erkundung wurde ein Kurzer Lageabgleich zwischen den Helfern die die Erkundung durchführten und dem Zugführer in der Führungsstelle gemacht. Dabei wurden die Karten abgeglichen, Verletzte und Gefahrgut eingetragen sowie das weitere Einsatztaktische Vorgehen besprochen.

Bei der zweiten Erkundung wurde weiteres Gefahrgut aufgefunden, welches über den Zugtrupp an die Fachgruppe FK weitergeleitet wurde um das weitere Vorgehen abzuklären. Außerdem wurde eine weitere Person aufgefunden die sich zum Zeitpunkt der Explosion auf einem Ofen befunden hatte.

Nachdem die Erkundung beendet war, wurden die Einsatzaufträge für die Angeforderten Kräfte geschrieben und die Lagekarte nochmals aktualisiert um den eintreffenden Kräften einen schnellen überblick zu ermöglichen.

Nach einer kurzen Nachbesprechung der Übung mit SB-A Markus Wanninger und SB-E Jörg Dietrich, federführend bei dieser Übung, war für den Marktredwitzer Zugtrupp die Übung beendet.


Bilder vom 02.04.2011
Bild vergrössern! Bild vergrössern! Bild vergrössern! Bild vergrössern! Bild vergrössern!
Bild vergrössern!     


 
Termine
23.09.2017 07:30-17:30 Uhr
Ausbildungsdienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
29.09.2017 14:00-19:00 Uhr
THV-Bereitschaft
10.10.2017 19:00-22:00 Uhr
Technischer Dienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
14.10.2017 07:30-17:30 Uhr
Ausbildungsdienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
26.10.2017 19:00-22:00 Uhr
Führungsausbidlung
Teilnehmer: ZTr, TrLogFü und Unterführer
04.11.2017 07:30-17:30 Uhr
Ausbildungsdienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
07.11.2017 19:00-22:00 Uhr
Technischer Dienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
15.11.2017 19:00-22:00 Uhr
Logistik-Runde
Teilnehmer: Log
25.11.2017 19:00-24:00 Uhr
Jahresabschlussfeier
Teilnehmer: Alle
05.12.2017 19:00-22:00 Uhr
Technischer Dienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
Zufallsbild