Einsatztraining Wildflecken: THW Marktredwitz versorgt 360 Personen
Druckansicht Anfrage zum Thema dieser Seite stellen! Diese Seite weiterempfehlen!

 
Datum: 04.08.2010

Anlässlich der Einsatzübung der Feuerwehr Lichtenfels, übernahm der Ortsverband Marktredwitz die Verpflegung von 360 angereisten Feuerwehrleuten, THW Helfern und anderen Gästen des „Einsatztrainings 2010“ auf dem Truppenübungsplatz der Röhn Kaserne in Wildflecken.

Bereits vor Beginn des Großereignisses, an dem Feuerwehren aus ganz Bayern teilnahmen, begannen für die Helfer der Fachgruppe Logistik des Ortsverbandes die Vorbereitungen um am Mittwoch den 04. August nach Wildflecken aufzubrechen.

Mittwoch 04. August

Nachdem eine komplette Küchenausstattung im MTW des Ortsverbandes verlastet war und der Kipper mit Anbaugeräten, Hockerkochern und den für die Feldküche benötigten Gasflaschen beladen war, begaben sich vier Helfer des Ortsverbandes auf den Weg nach Wildflecken. In Kulmbach wurden die zwei Fahrzeuge um einen Getränke Anhänger bereichert, damit die Teilnehmer bei den „heißen Übungen“ auch ihren Durst stillen konnten. Nach dem Eintreffen in der Röhn Kaserne wurden die Helfer vom verantwortlichen Veranstalter Markus Führer willkommen geheißen und zum Grillplatz des Truppenübungsplatz begleitet. Dort wurde alles für den nächsten Tag besprochen und schon hier konnten sich Klaus Neuner, Koch des Veranstalters und Stefan Schnabel, Koch des OV Marktredwitz über die Vorgehensweise in den nächsten Tagen an den Töpfen absprechen. Nach der Rückfahrt zu den Unterkünften auf dem Gelände und dem beziehen der Stuben, neigte sich dieser erste Tag auch schon seinem Ende.


Donnerstag 05. August

Da der Truppenübungsplatz bei Ausbildung bis zu 8000 Soldaten beherbergen kann, verfügt er über 9 spezielle Feldküchenhallen, die eine ausgezeichnete Infrastruktur bieten. Nachdem dem Verpflegungstrupp des THW Marktredwitz Halle Nummer 230 zugewiesen wurde, begannen die Vorarbeiten für das Eintreffen der Feldküche. Die Halle wurde gereinigt, Regale vorbereitet, Verbrauchsmaterial eingeräumt und Arbeitsplätze eingerichtet. Desweiteren wurde der räumlich etwas entfernte Speisesaal der 400 Personen Platz bietet für das Eintreffen der Übungsteilnehmer am Abend vorbereitet. Am Nachmittag trafen auch weitere 4 Helfer des Ortsverbandes Marktredwitz und drei Helfer des Ortsverbandes Selb, mit, für den Küchenbetrieb benötigtem Material, ein. Gegen 17 Uhr hörte man bereits laut das Zischen der Hockerkocher in der Feldküchenhalle, auf denen Wasser für die Zubereitung einer kleinen Abendmahlzeit erhitzt wurde.

Freitag 06. August

Bereits um 6 Uhr fand sich der vier Mann starke Verpflegungstrupp des Ortsverbandes in der Küche des Speisesaals ein um das Frühstück für die Übungsteilnehmer vorzubereiten. So wurden unzählige Würste aufgeschnitten und auf Tabletts aufgelegt um den Ansturm an der Theke zu bewältigen. Nachdem das Frühstück beendet war, mussten 750 Knödel gedreht, 130 Kilo Schweinebraten gegart und 60 Kilo Kraut gekocht werden. Während die Vorarbeiten für das Mittagessen liefen traf auch die Feldküche des OV Bayreuth ein. Die Fachgruppe Logistik Verpflegung ist der Fachgruppe Logistik Führung des Ortsverbandes Marktredwitz unterstellt, aber im Ortsverband Bayreuth untergebracht.

Nachdem die Feldküche unter Beachtung der räumlichen Gegebenheiten und Arbeitsplatzergonomie aufgestellt war wurden auch gleich die ersten Knödel gekocht und das Sauerkraut zubereitet. Die Helfer aus Bayreuth kümmerten sich, zusammen mit dem Koch Klaus Neuner, um die Zutaten für das Salatbuffet.
Pünktlich um 12 Uhr standen auch schon die ersten hungrigen Teilnehmer der Übung an der Essensausgabe im Nebengebäude und konnten sich satt Essen. Nachdem alle 360 Teilnehmer versorgt waren, die Küche gereinigt war und im Versorgungsgebäude abgespült und aufgeräumt wurde, begannen in der Feldküchenhalle bereits die Vorbereitungen für das Abendessen. 100 Kilo Gulasch wurden in Portionen zu je 20 Kilo angebraten, während in den anderen Kesseln bereits die Basis für das Gulasch gekocht wurde. Dazu gab es noch 120 Kilo Nudeln die ebenfalls in Portionen zu je 10 Kilo gekocht wurden, um die Frische der Speisen zu garantieren. Nachdem auch beim Abendessen keiner hungrig in sein Bett gehen musste, wurde die Feldküche nebst Halle komplett gereinigt und alles für den nächsten Tag vorbereitet.

Samstag 7. August

Auch dieser Morgen begann mit dem Vorbereiten des Frühstücks für die 360 Teilnehmer. Die Theken und Kühltheken wurden mit Frisch aufgeschnittener Wurst bestückt um einen reibungslosen Durchlauf beim Frühstücksbuffet zu ermöglichen. 800 Semmeln und 35 Kilogramm Wurst später machten sich die Helfer bereits wieder an der Feldküche zu schaffen. Für das Mittagessen wurden eine helle Sahne Knoblauch Soße und eine Tomaten Soße vorbereitet. Mit jeweils 50 Litern Sahne als Basis Dampfte es schon nach kurzem aus den großen Simmerwannen der Feldküche. Analog hierzu wurden 60 Kilogramm Tortellini und 90 Kilogramm Nudeln zubereitet. Auch hier wurden Portionen zu je 10 Kilogramm gekocht um stets frische Speisen an der Ausgabe bereitzustellen. Gegen 16 Uhr, weit nachdem das Mittagessen restlos aufgegessen war, meldete sich noch ein Löschzug, der einen größeren Übungseinsatz hatte bei der Küchenleitung, mit der Nachfrage ob noch etwas zu Essen da wäre. Da dem nicht so war, wurden kurzerhand weitere 15 Kilo Schweinebraten und Kraut zubereitet, die der Löschzug dann als verspätetes Mittagsessen erhielt. Nachdem die Küche komplett gereinigt war und die Feldküche verlastet den Heimweg nach Bayreuth antrat, begab sich der Verpflegungstrupp mit dem Grillzubehör des Ortsverbandes Selb zum Grillplatz des Truppenübungsplatzes. Dort wurde zum Abschluss des Einsatztrainings für alle Teilnehmer gegrillt. In 2 Stunden liefen ca. 500 Bratwürste und 400 Steaks auf 900 Semmeln über die Glühenden Grills. Ein schweisstreibender, aber schöner Abschluss für die Küchencrew des Ortsverbandes Marktredwitz.

Sonntag 8. August

Nach dem letzten mal Frühstück vorbereiten, begannen die Reinigungsarbeiten. Sämtliches Geschirr wurde mit Hilfe der Waschstraße gereinigt und musste danach verräumt werden. Die Feldküchenhalle wurde gereinigt und desinfiziert. Sämtliches Material wurde auf die Fahrzeuge verlastet. Gegen 14 Uhr trat die Küchencrew mit den Helfern des Ortsverbandes die an der Übung teilnahmen die Heimreise an.

Um sicher zu gehen das immer sauberes Geschirr da ist, wurde die Waschstraße auch schon während den Mahlzeiten von den Helfern des OV Selb betrieben, diese kümmerten sich auch darum das alles nach dem Essen wieder an seinen Platz kam.

Wir bedanken uns auf diesem Wege noch mal bei allen Feuerwehrkameraden die uns beim beladen des Getränkehängers tatkräftig zur Seite standen.

Bilder vom 04.08.2010
Bild vergrössern! Bild vergrössern! Bild vergrössern! Bild vergrössern! Bild vergrössern!
Bild vergrössern! Bild vergrössern! Bild vergrössern! Bild vergrössern! Bild vergrössern!
Bild vergrössern! Bild vergrössern! Bild vergrössern! Bild vergrössern! Bild vergrössern!
Bild vergrössern! Bild vergrössern! Bild vergrössern!   


 
Termine
25.11.2017 19:00-24:00 Uhr
Jahresabschlussfeier
Teilnehmer: Alle
05.12.2017 19:00-22:00 Uhr
Technischer Dienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
16.12.2017 07:30-17:30 Uhr
Ausbildungsdienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
16.12.2017 18:30-21:00 Uhr
Ortsausschusssitzung
Teilnehmer: Ortsausschuss
21.12.2017 19:00-22:00 Uhr
Führungsausbidlung
Teilnehmer: ZTr, TrLogFü und Unterführer
22.12.2017 14:00-19:00 Uhr
THV-Bereitschaft
Zufallsbild