Jahresabschlussfeier des THW Ortsverband Marktredwitz
Druckansicht Anfrage zum Thema dieser Seite stellen! Diese Seite weiterempfehlen!

 
Datum: 12.12.2009

1000 Stunden im Dienst verbracht
 
„Habt Ihr eigentlich auch noch andere Hobbys?, Wo steht denn Euer Bett in der Unterkunft?“ wurden Dennis Späth und Christian Gallitzdörfer am vergangenen Samstag humorvoll von Ihren THW-Kollegen gefragt. Denn sie konnten jeweils eine Bilanz
von stolzen 1000 Stunden Einsatz für den Ortsverband des Technischen Hilfswerks im abgelaufenen Jahr vorweisen. Rein rechnerisch ergibt das satte 20 Stunden in der Woche, pflichtbewußt abgeleistet neben Arbeit, Freundin und Hobbys. Und welcher Anlaß eignet sich für eine gebührende Ehrung besser, als die traditionelle Jahresabschlußfeier in der örtlichen THW-Unterkunft? Durchgeführt am vergangenen Samstag Abend. "Wer das ganze Jahr seinen Dienst verrichtet und stets für andere da ist, der sollte zumindest in der Weihnachtszeit einmal an sich denken." War dabei die Devise der Ortsbeauftragten Ute Eckstein mit ihrem Stellvertreter Jürgen Ranft und Markus Wanninger von der THW-Geschäftstelle Hof. Eingeladen wurden hierzu alle Mitglieder und Aktive des THW. Hochrangige Vertreter der befreundeten Hilfsorganisationen wie die Freiwillige Feuerwehr, das BRK, Polizei waren ebenso vor Ort wie die Bundestagsabgeordnete Petra Ernstberger, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel sowie eine Abordnung der befreundeten Bundeswehrreservisten aus Waldsassen. Oberbürgermeisterin Dr. Birgit Seelbinder bezeichnete in ihrem Grußwort den THW-Ortsverband als eine sehr wertvolle Einrichtung für die große Kreisstadt, besonders lobte sie den alljährlichen Girls-Day auf dem Gelände. In Ihrer Ansprache ließ Ute Eckstein das vergangene Jahr aus der Sicht des THW noch einmal Revue passieren: Sie erinnerte dabei an den Großbrand im Arzberger Sägewerk, den Brand in einer Kunststoffanlage, den technischen Defekt an einem Zug im Marktredwitzer Bahnhof, sowie den tragischen LKW-Unfall vom Juli auf der A 93. Am Ende ihrer Ansprache verteilte sie kleine Schutzengelfiguren an ihre Truppe, sie sollen die THW-Mitglieder immer wieder heil aus den Einsätzen zurückbringen. In den 665 Ortsverbänden des THW engagieren sich bundesweit mehr als 82.000 ehrenamtliche Helfer, darunter etwa 15.000 Junghelfer (Mitglieder der THW-Jugend) und 860 hauptamtliche Mitarbeiter. Den Marktredwitzer Ortsverband gibt es seit 1953, im 56. Jahr seines Bestehens verfügt das THW hier über rund 70 Aktive, Reserve- sowie Althelfer und knapp 15 Aktive in der Jugendgruppe. Als Schwerpunkt für das Jahr 2010 kündigte Eckstein bewährte Termine wie den Girls Day sowie die Unterstützung verschiedener Veranstaltungen und Aktionen an. Mit einem großzügigen Büfett und einem gemütlichen Beisammensein klang die Jahresabschlussfeier in den späten Abendstunden aus.

Bericht: Michael Meier

Bilder vom 12.12.2009
Bild vergrössern! Bild vergrössern! Bild vergrössern! Bild vergrössern!  


 
Termine
23.09.2017 07:30-17:30 Uhr
Ausbildungsdienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
29.09.2017 14:00-19:00 Uhr
THV-Bereitschaft
10.10.2017 19:00-22:00 Uhr
Technischer Dienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
14.10.2017 07:30-17:30 Uhr
Ausbildungsdienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
26.10.2017 19:00-22:00 Uhr
Führungsausbidlung
Teilnehmer: ZTr, TrLogFü und Unterführer
04.11.2017 07:30-17:30 Uhr
Ausbildungsdienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
07.11.2017 19:00-22:00 Uhr
Technischer Dienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
15.11.2017 19:00-22:00 Uhr
Logistik-Runde
Teilnehmer: Log
25.11.2017 19:00-24:00 Uhr
Jahresabschlussfeier
Teilnehmer: Alle
05.12.2017 19:00-22:00 Uhr
Technischer Dienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
Zufallsbild