Pressemitteilung: Rettungsübungen am Kiesweiher
Druckansicht Anfrage zum Thema dieser Seite stellen! Diese Seite weiterempfehlen!

 
Datum: 25.08.2008

Rettungsübungen am Kiesweiher

Waldsassener Reservisten, Rotes Kreuz, Wasserwacht und THW trainieren für den Notfall
Waldsassen. (kro) Die Reservisten der Klosterstadt sind motiviert, engagiert und stets einsatzbereit - dies zeigte sich jetzt wieder bei einem dreitägigen Biwak auf dem Gelände nahe der Allerheiligenkirche bei Wernersreuth. Der Leiter der Übung, Oberfeldwebel der Reserve Michael Filchner, hatte ein umfangreiches Ausbildungsprogramm zusammengestellt
.

Zu den Höhepunkten des Biwaks zählte eine Fortbildungsveranstaltung auf dem Kiesweiher bei der Klärwerkstraße. Hier standen sowohl theoretische als auch praktische Übungsinhalte im Mittelpunkt. Neben den Waldsassener Reservisten nahmen auch Mitglieder des BRK, der Wasserwacht und des Technischen Hilfswerks aus Marktredwitz teil. Eine große Aufgabe hatten die THW-Aktiven zu erfüllen: Sie mussten zunächst mit Balken, Stricken und vier alten Ölfässern ein Floß bauen und damit dann über den Kiesweiher rudern. Zur Sicherheit war auch ein Schlauchboot der Wasserwacht mit im Einsatz.
Bergung aus dem Wasser

An anderer Stelle wurde die Bergung einer vor dem Ertrinken bedrohten Person simuliert - was sich als nicht ganz einfache Aufgabe herausstellte. Die Wasserwacht zeigte detailliert, was im Notfall zu beachten ist. Sanitäter des Bayerischen Roten Kreuzes demonstrierten das behelfsmäßige Schienen eines Beinbruches. Auch die Wiederbelebungsmaßnahmen und der Einsatz von Defibrillatoren wurden vorgeführt
 
Die Reservisten zeigten, wie sich aus drei Feldjacken eine behelfsmäßige Krankentrage erstellen lässt. Gesichtet wurde auch der neu angeschaffte Gerätewagen. Der einstige Schlauchwagen der Waldsassener Feuerwehr dient nun als Gerätewagen für den Katastrophenschutz. Unter der Führung von Michael Filchner hatten die Reservisten den Wagen umgebaut.

Organisationsleiter Günter Bogner von der Kreisgruppe Oberpfalz Nord zeigte sich beeindruckt vom Leistungsstand der Waldsassener Reservisten. Vor Ort war auch Oberstleutnant Thomas Lanz, Beauftragter der Bundeswehr für die zivil-militärische Zusammenarbeit im Landkreis und Vertreter des regionalen Planungs- und Unterstützungstrupps Oberpfalz/Niederbayern.




 
Termine
25.11.2017 19:00-24:00 Uhr
Jahresabschlussfeier
Teilnehmer: Alle
05.12.2017 19:00-22:00 Uhr
Technischer Dienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
16.12.2017 07:30-17:30 Uhr
Ausbildungsdienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
16.12.2017 18:30-21:00 Uhr
Ortsausschusssitzung
Teilnehmer: Ortsausschuss
21.12.2017 19:00-22:00 Uhr
Führungsausbidlung
Teilnehmer: ZTr, TrLogFü und Unterführer
22.12.2017 14:00-19:00 Uhr
THV-Bereitschaft
Zufallsbild