Pressemitteilung: Kraneinsatz für die neue Kapelle
Druckansicht Anfrage zum Thema dieser Seite stellen! Diese Seite weiterempfehlen!

 
Datum: 22.06.2007

AN DER MARKUS-ZAHN-ALLEE
Kraneinsatz für die neue Kapelle
THW setzt Zwiebeldach auf den Turm / Viele Handwerker arbeiten unentgeltlich für das Kirchlein
VON THOMAS SCHARNAGL
Die Aufbauarbeiten für die neue Kapelle an der Markus-Zahn-Allee in Wunsiedel haben begonnen. Am Mittwochabend setzte das Technische Hilfswerk Marktredwitz mit einem Kran dem Turm das Zwiebeldach auf.

WUNSIEDEL – „Mir gefällt das gut“: Zimmerermeister Michael Fuchs aus Schönbrunn wirkte richtig zufrieden, als am Mittwochabend das Zwiebeldach auf dem Turm befestigt war und er auf das Balkengerüst der Kapelle blickte. Gestern rückte die Firma Fuchs dann an, um die Wände der Kapelle mit Lärchenholzbrettern zu verschalen.
Die Geschichte des Kapellenbaus begann im Jahr 2005: In der Weihnachtszeit hatte Michael Fuchs der Stadt Wunsiedel eine Holzkapelle als Geschenk angekündigt. Er wollte nämlich unbedingt einmal einen Zwiebelturm bauen. Diskussionen im Stadtrat und Schwierigkeiten bei der Standortsuche sorgten mit dafür, dass der Kapellenbau nicht wie geplant im Jahr 2006 verwirklicht werden konnte, sondern erst jetzt.
In den vergangenen Wochen wurde an der Markus-Zahn-Allee das Fundament betoniert; in dieser Woche begann das Team von Michael Fuchs mit seiner Arbeit. In den nächsten Tagen werden noch weitere Handwerker anrücken – unentgeltlich. Denn Michael Fuchs hat viele Unterstützer für das Projekt begeistert: So hat Stadtrat Bernd Birke das Fundament finanziert. Richard Franz von der Firma Gepo stiftet bunte Glasfenster und die Firma Naturstein-Büttner ein Steinkreuz. Das Schieferdach für das Kirchlein kommt von der Dachdeckerei Grimm aus Röslau, und die Glocke – sie wird in Passau gegossen – spendiert Günter Boßner. Jetzt sucht Michael Fuchs noch einen Schreiner, der sechs Kirchenbänke für die Kapelle anfertigt.
Einen exakten Fertigstellungstermin gibt es für das Kirchlein, das einmal nach dem heiligen Josef, dem Schutzpatron der Zimmerleute benannt werden soll, nicht. Aber Stadtförster Hubert Steinberger nannte bei den Aufbauarbeiten am Mittwoch einen Wunschtermin: „Wenn die Kapelle bis zum 11. Juli fertig wäre, das wäre schon schön.“ Schließlich soll an diesem Tag die Jury des Wettbewerbes „Entente Florale – Eine Stadt blüht auf“ auch in die Markus-Zahn-Allee geführt werden


 
Termine
23.09.2017 07:30-17:30 Uhr
Ausbildungsdienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
29.09.2017 14:00-19:00 Uhr
THV-Bereitschaft
10.10.2017 19:00-22:00 Uhr
Technischer Dienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
14.10.2017 07:30-17:30 Uhr
Ausbildungsdienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
26.10.2017 19:00-22:00 Uhr
Führungsausbidlung
Teilnehmer: ZTr, TrLogFü und Unterführer
04.11.2017 07:30-17:30 Uhr
Ausbildungsdienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
07.11.2017 19:00-22:00 Uhr
Technischer Dienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
15.11.2017 19:00-22:00 Uhr
Logistik-Runde
Teilnehmer: Log
25.11.2017 19:00-24:00 Uhr
Jahresabschlussfeier
Teilnehmer: Alle
05.12.2017 19:00-22:00 Uhr
Technischer Dienst
Teilnehmer: Zug, Log und Stab
Zufallsbild